Bewegtes, handelndes Lernen

Der Drang nach Bewegung ist tief im Menschen verankert. Die Bewegung wird bereits von kleinen Kindern als Mittel benutzt um die Welt zu erfahren und dadurch Erkenntnisse zu gewinnen. Sie lernen, während sie unterwegs sind, Dinge anfassen und ausprobieren welche Reaktionen sie auslösen. Bei Kleinkindern ist uns dieses Lernverhalten bewusst, weshalb wir darauf achten, es zu ermöglichen. Wir räumen […]

Der Weg

Juliana erzählt in einem lyrischen Artikel ihren Weg aus dem Regelschulsystem in die Freiheit – und zeigt uns, dass nicht wichtig ist, was uns trennt, sondern was uns verbindet. Chaos macht sich breit, alles scheint sich zu drehen – wo ist dein Herz, du spürst keinen Boden, wo sollst du jetzt stehen? Wirrwarr tobt in […]

Zwischen Singzikaden und Plastikstühlen – Die EUDEC-Konferenz 2018

40 Grad im Schatten. Ich schwitze und habe doch gerade erst geduscht. Es windet und das dunkelgrüne, leicht zerfledderte  Sonnensegel drückt sich alle paar Sekunden erbarmungslos gegen meinen Kopf. Im Hintergrund machen die Singzikaden einen Lärm, der einen durchaus aggressiv werden lassen kann. Kann die nicht mal jemand abschalten? Trotzdem fühle ich mich gerade rundum […]

Kopfsprung ins Herz – Als Old Man Coyote das Schulsystem sprengte

Ein Buch über die Schule und das Leben Es war Oktober 2017, als mein Roman „Kopfsprung ins Herz …“  auf der Frankfurter Buchmesse vorgestellt wurde. Gespannt wartete ich, wie wohl die ersten Reaktionen ausfallen würden. Würde sich überhaupt jemand für mein Buch – noch dazu zum Thema Schule – interessieren? Und wenn ja – würde […]

Mobbing – Ein neues Phänomen?

Sehr oft wird mir die Frage gestellt, „Ist Mobbing ein neues Phänomen oder gab es das schon immer?“ Ich behaupte ja, jedoch nicht in diesem extremen Ausmaß wie in der heutigen Zeit und leider wird es immer schlimmer… Zuerst möchte ich auf die Geschichte und die Entstehung des Begriffes “Mobbing” eingehen. Ursprünglich kommt der Begriff […]

Bedürfnisorientierung in der Schule

Andreas Reinke Bedürfnisorientierung in der Schule  Aber in der Arbeitswelt müssen sich Menschen ja auch anpassen. Dieses Gerede über Bedürfnisorientierung in der Schule und Erziehung geht an der Realität komplett vorbei…“So oder ähnlich lauten manche Beschwerden, wenn alternative Perspektiven und daraus abgeleitete Handlungsoptionen in Erwägung gezogen werden. Niemand will aus jungen Menschen Egozentriker oder Tyrannen […]

Achtsamkeit

Begegnung auf Augenhöhe

oder Manipulation und emotionale Erpressung im Schulalltag   In der Ausbildung zur Lehrkraft lernen die Studierenden die operante Konditionierung kennen. Auch konkrete Einsatzformen in der Unterrichtspraxis werden beschrieben und empfohlen: Die operante Konditionierung ist ein Model unterschiedlicher Belohnungs- und Bestrafungsarten, welches das Ziel hat erwünschtes Verhalten zu verstärken und unerwünschtes Verhalten zu unterbinden. Beispielsweise wird […]

Warum es GUT ist FEHLER zu machen

„Fehler sind lehrreiche Erfahrungen“ Vor vielen Jahren haben Menschen, die damals in meinem jetzigen Alter (51 J.) waren, mir diesen Spruch nahegelegt. Einer dieser Menschen war mein Vater. Er sagte mir: „Es ist nicht schlimm einen Fehler zu begehen, es ist schlimm nichts daraus zu lernen.“ Tatsächlich hat Thomas Edison sehr viele Versuche benötigt bis […]

Warum LEHRER auch MENSCHEN sein müssen

Nachdem ich in den letzten Jahren immer wieder potentielle, angehende und junge Lehrer kennengelernt habe, die sich „eigentlich schon“ hätten vorstellen könnten, den Lehrerberuf (auch weiterhin) auszuüben, bin ich zu der Auffassung gelangt, dass leider sehr viele Menschen den Traumberuf „Lehrer“ an den Nagel hängen beziehungsweise zu den Akten legen, weil sie spüren, erkennen und […]